Schüler während der Pause

Hospiz macht Schule - weiterf. Schule

ein Projekt von der Bundes Hospiz Akademie

"Hospiz macht Schule weiter“
- ein Projekt zum Thema Tod und Sterben
in weiterführenden Schulen

Kinder und Jugendliche erleben heute kaum noch unmittelbar das Sterben und den Tod eines nahen Angehörigen

und haben immer seltener die Möglichkeit, das Leben in seiner Endlichkeit zu begreifen.

Denn die meisten Menschen sterben in Einrichtungen, wie Krankenhäusern und Alten- und Pflegeinrichtungen.

 

Vor diesem Hintergrund sind in den vergangenen Jahren in enger Kooperation mit der Hospizbewegung

beispielgebende Projekte insbesondere für Grundschulen und weiterführende Schulen

entwickelt und implementiert worden.

Wir möchten die Themen Leben, Sterben, Tod und Trauer in die Gesellschaft tragen

und Kindern und Jugendlichen in einem geschützten Rahmen in der Schule die Möglichkeit zu geben,

individuelle Handlungsstrategien bezogen auf diese Themen erarbeiten zu können.

Sie lernen die professionellen und ehrenamtlichen Hilfsangebote für schwerstkranke Menschen kennen

und können selbst zu Multiplikatoren für unsere Gesellschaft werden.

In verschiedenen Selbsterfahrungsübungen lernen die Jugendlichen,

sich in Situationen von Verlusterfahrung und belastenden Symptomen durch Krankheit hineinzuversetzen

und somit auch Bedürfnisse und Reaktionen, wie z.B. Wut und Hilflosigkeit, der betroffenen Menschen zu verstehen.

 

Die Schüler/innen üben Achtsamkeit im Umgang mit Mitmenschen

und lernen die Bedürfnisse ihrer Mitschüler/innen kennen,

was wesentlich zur Verbesserung der Klassengemeinschaft und des Umgangs untereinander beitragen kann. 

Das Angebot richten sich an weiterführende Schulen, ab Jahrgangsstufe 9

und kann individuell an zeitliche Vorgaben der jeweiligen Schule angepasst werden.

Weitere Informationen zu Hospiz macht Schule finden Sie auch hier.